Der erste Eindruck – Von null auf hundert in 0,3 Sekunden

Home/Allgemein/Der erste Eindruck – Von null auf hundert in 0,3 Sekunden

Die Eloquenz der Bewegung spielt eine entscheidende Rolle, wenn der erste Eindruck den wir auf andere hinterlassen erfolgreich sein soll.

In 0,3 Sekunden hinterlassen wir 55%  unseres Auftritts durch unsere Körpersprache. Ob im Club, ob bei einem potentiellen Arbeitgeber oder bei der Bank, überall und blitzschnell werden wir in Schubladen gesteckt. Wirkst Du auf andere durchgeknallt und kommunikativ oder schüchtern und zurückhaltend?

Keine zweite Chance

Untersuchungen der University of Western Australia belegen, dass die Einschätzung anhand von äußeren Merkmalen, bis zu  60 % richtig sind. Die Fehlerquote von 40%, wird von unserem Gehirn einfach aber geschickt unterschlagen. Übrig bleibt ein Ersteindruck von uns, für den wir oftmals keine zweite Chance erhalten. Das ist der entscheidende Punkt: Vergiss niemals, vor allem wenn Du eine gute Performance abliefern willst, das Du diesen kurzen Moment nicht verhauen solltest. Aber welche körpersprachlichen Signale sind so stark ausgeprägt, dass diese für unsere Mitmenschen wahrnehmbar und vor allem aussagekräftig genug sind, um uns einzuschätzen? Wenn wir das wissen, sind wir jedem der dies nicht beherrscht, körperrhetorisch einen Schritt voraus. Und das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil, um das zu erreichen was uns wichtig ist.

An dieser Stelle kommt unsere Wirkung durch den Primacy Effekt ins Spiel – Nächstes Mal.

Twitterst du? Ich würde mich freuen wenn du mir folgst. https://twitter.com/Koerperrhetorik

Mehr zum Thema : https://www.scilogs.de/psychologie-des-alltags/der-erste-eindruck/

*Körperrhetorik ist eine Methode die ich 2004 entwickelt und patentiert habe, um Körpersprache noch bewusster, bei uns wie auch bei anderen wahrzunehmen.

By | 2015-10-28T11:25:33+00:00 Oktober 28th, 2015|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Der erste Eindruck – Von null auf hundert in 0,3 Sekunden

About the Author: