Kuriositäten der Körpersprache – Das Stand-by Gesicht

Home/Allgemein/Kuriositäten der Körpersprache – Das Stand-by Gesicht

Was guckst Du – Ekel, Freude oder Frust?

Einfach mal ins Leere starren. Nichts fühlen und schon gar nichts denken. Herrlich! Einfach von zu hause zur Arbeit laufen und keinen Kontakt zu anderen aufnehmen. Wunderbar und vollkommen normal.

Wenn uns kein Gefühl wie bspw. der Ärger über den Hundehaufen auf dem Gehsteig und uns keine Frage stört, wie bspw.: „Wie kann die da drüben bloß auf so hohen Schuhen laufen“, schaltet das Gesicht in den Stand-by Modus. Weder ein böser noch ein freundlicher Blick ist dann erforderlich. Von außen sehen wir ein Gesicht in Ruheposition.

Stand-by These

Wenn kein Gefühl unser System beschäftigt, was selten der Fall ist, dann gucken wir wie ein Auto bloß nicht so schnell. Dieses Gesicht zeigten diesem Modus nur eingeschliffene Gewohnheiten. Aber was hat sich da eingeschliffen? Ekel, Freude oder sogar Frust – Spiegel in der Nähe? Hier läuft der gleiche Prozess ab, den wir auch bei unseren Falten beobachten können: Wenn wir fast alt sind, haben wir auch die Art von Falten im Gesicht, welche wir uns mit viel Anstrengung verdient haben: Lach-Falten, Falten des Grams oder Denker-Falten?

Fazit

Beobachte dich in deinem Stand-by Gesicht (Von A nach B laufen und spontan ein Selfie machen). Finde heraus wovor du dich ekelst (vor deiner Chefin?), was dich besonders erfreut (dein Konto?) oder was dich frustet (dein Partner?). Mimik ist ein Hinweis auf deine innere Einstellung und Verfassung. Willst du die verändern oder ist alles im grünen Bereich?

Übrigens: Das Stand-by Gesicht, ist oft das erste (Ersteindruck) was andere von uns wahrnehmen. Ekel, Freude oder Frust?

Mimik Starter-Kit

Ekel drückt sich im Gesicht durch eine leicht gekräuselte Nase und einer leicht hochgezogenen Oberlippe aus.

Freude ist selbsterklärend und Frust drückt sich im Gesicht durch hängende Mundwinkel oder auch zusammengekniffene Lippen und einer Grübelrille zwischen den Augen aus.

Laut Paul Ekman gibt es 7 Basis Emotionen. Es könnte sich also ebenfalls Wut, Furcht, Überraschung, Scham oder Verachtung auf deinem Gesicht zeigen.

Na denn!

(Albrecht Dürer von oben zeigt Verzweiflung)

By | 2016-07-08T12:41:07+00:00 Juli 8th, 2016|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment