Weshalb Authentizität Humbug ist – Der Körpersprache Blog

Home/Allgemein/Weshalb Authentizität Humbug ist – Der Körpersprache Blog

Wenn sich ein Choleriker wie die Axt im Wald verhält, benimmt er sich dann authentisch? Glauben wir den populäre Aussagen zur Authentizität: Ja.

Vier Fähigkeiten

Wer sich manipulieren lässt und unter Gruppenzwang handelt ist nicht authentisch. Wer hingegen folgende Fähigkeiten sein eigen nennt, gehört zum Club der Authentiker: Bewusstsein bzw. Selbstreflektion besitzen; Ehrlich sich selbst gegenüber sein; Konsequentes handeln aufgrund der persönlichen Werte; Sich aufrichtig anderen gegenüber verhalten (Michael Kernis und Brian Goldman).

Geliebte Authentizität

Wenn wir diese Aussagen für voll nehmen ist kein Mensch authentisch. Was soll also dieses Gerede über Authentizität? Weil der Deutsche sie verehrt wie der Italiener seine Spagetti. Und da wir bekanntermaßen festgefahrene Einstellungen nicht ändern können, lohnt sich ein Blick auf den Sinn dieses hochgelobten Zustands. Platz 1: Authentizität macht glücklich und zufrieden. In der Tat, das ist erstrebenswert. Platz 2: Authentizität bringt uns die Erfüllung unserer Bedürfnisse. Authentisch führen, authentisch verkaufen und authentische Partnerkommunikation macht glücklich. Klar soweit?

Anpassung ist alles

Wenn uns also das Bedürfnis nach Schokoladenkuchen packt, versuchen wir unseren Partner davon zu überzeugen uns einen zu backen. Wir raspeln also wie die bekloppten Süßholz, lächeln ein Dauerlächeln welches der Queen Konkurrenz machen könnte und lassen Lobeshymnen auf die Ärmsten niederprasseln bis sie schwindelig aber willig sind. Wir passen unser Verhalten an die Situation an.

Jetzt kommen wir zum Kasus Knacktus

Wenn wir von Haus aus nicht sehr spendabel mit Lob und einer freundlichen Mimik sind, es aber plötzlich können weil uns ein zwingendes Bedürfnis nach Schokoladenkuchen übermannt, können wir hier von unauthentischem Verhalten sprechen? Nö können wir nicht aber genau das tun die Clubmitglieder der Authentizität. Sie behaupten, dass die Anpassung durch verbales und nonverbales Verhalten an unterschiedliche Situationen nicht authentisch ist.

Kongruenz trifft´s besser

In einer Überzeugungssituation von Authentizität zu sprechen ist Humbug, denn hier geht es um Kongruenz (verbales und nonverbales Verhalten stimmen überein).

Wer also dem Drang nach Authentizität nicht widerstehen kann, begibt sich am besten unverzügliche auf eine einsame Insel. Da gibt es weder einen der uns manipuliert noch einen der uns unter Gruppenzwang zu etwas verführt. Glücklich aber einsam.

 

http://nadine-kmoth.de/portfolio/ueberzeugend-im-job/

 

 

 

By | 2015-11-05T09:52:13+00:00 November 5th, 2015|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment